Beschreibung

Der Maysi-2 ist ein Screening-Verfahren. 52 Fragen werden 7 Skalen zugeordnet, die psychische Auffälligkeiten inkl. Suizidalität und Substanzmissbrauch von Jugendlichen in Massnahmen erheben.

Psychiatrische Diagnosen lassen sich mit dem MAYSI-2 keine stellen, sondern er bildet z.B. erhöhte Risiken für im stationären Alltag besonders kritische Verhaltensweisen ab.

Auswertung

Der Test wird durch das Programm automatisch ausgewertet und kann als PDF gespeichert und gedruckt werden. Bis zu 4 Messzeitpunkte können angewählt und parallel verglichen werden, um die Veränderungen in der psychischen Belastung des Jugendlichen während der Platzierung darzustellen.

Auf dem Report mit dem Diagramm zeigen sich neben den Ausprägungen auf den Gesamt- und Unterskalen deren Beschreibung sowie die Bedeutung der gekennzeichneten Bereiche.

Die Skala „Traumatische Erlebnisse“ wird nicht anhand von Wertpunkten in die drei Bereiche eingeteilt, sondern gibt mit der Summe der bejahten Fragen lediglich einen Hinweis auf mögliche traumatische Erlebnisse.

Auch beim MAYSI besteht die Möglichkeit, sich die auffälligen Fragen als Report anzeigen zu lassen, um mehr Aufschluss über z.B. die traumatischen Erlebnisse oder den Alkohol- und Drogengebrauch zu bekommen.

Insbesondere, wenn bei einem Jugendlichen die Skala Suizidgedanken erhöht ist, so wird dringend empfohlen, diese Auswertung als Basis für das anstehende Gespräch zu nehmen.

Bildergalarie

Details

Wer füllt aus
Teilnehmer
Altersbereich
keine Begrenzung
Beurteilungszeitraum
die letzten 3 Monate
Dauer
ca. 12 Min.
Anzahl Fragen
52
Alkohol- und Drogengebrauch (AD)
Ärgerlich-Reizbar (ÄR)
Depressiv-Ängstlich (DÄ)
Somatische Beschwerden (SB)
Suizidgedanken (SG)
Denkstörungen (DS) | nur für Jungen
Traumatische Erlebnisse (TE)
Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik
Forschung
Wilhelm Klein-Strasse 27
CH-4002 Basel

+41 (0)61 325 82 55
info@equals.ch
www.upk.ch
Kontaktformular

Copyright © 2019 EQUALS. Alle Rechte vorbehalten.